Herdecke

Herdecke ist „die Stadt zwischen den Ruhrseen“. Unmittelbar an der Ruhr gelegen, umsäumt vom Hengstey- und Harkortsee hat das idyllische Städtchen einen außergewöhnlich hohen Freizeit- und Erholungswert. Stolze 74 Prozent des Stadtgebietes bestehen aus Wasser- und Waldflächen.

Herdecke ist Ziel und Ausgangspunkt von Rad-, Wander- oder Kanutouren. Die schöne Landschaft in und um Herdecke ist nicht zuletzt wegen der Seen und der Ruhr ideal für Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer. Auch auf Mehrtagestouren ist Herdecke mit fahrradfreundlichen Unterkünften gut eingestellt. Zum Wandern bietet Herdecke mit dem Jakobsweg, dem WestfalenWanderWeg und der Route Industriekultur ebenfalls viele Möglichkeiten. Mit einer Kanutour lässt sich Herdecke vom Wasser aus erkunden.

Ein Besuch der Innenstadt sowie der historischen Altstadt mit ihrem unverwechselbaren Charme lohnt sich in jedem Fall. Ein Leitsystem, mit dem Besucherinnen und Besucher nach wenigen Metern vom Ruhrufer die angrenzende Altstadt erreichen können, weist den Weg durch das malerische Bachviertel und rund um den 1000 Jahre alten Stiftshügel. Nummerierte Hinweistafeln an historischen Gebäuden erleichtern eine lokalgeschichtliche Orientierung.

Koepchen-Pumpspeicherwerk

Industriekultur vom Feinsten

Details

Harkortsee

Etwa 2 km westlich der Einmündung der Volme in die Ruhr beginnt der Harkortsee und erstreckt sich nach Westen.

Details

Ruhrviadukt der Rheinischen Eisenbahn in Herdecke

Im Jahre 1877 begann man mit dem Bau dieses imposanten Viadukts:

Details

Altstadt Herdecke

Herdeckes Lage an der Ruhr zwischen Hengsteysee und Harkortsee ist privilegiert, was sich auch in der Stadt selbst widerspiegelt: klein aber fein präsentiert sich die historische Altstadt mit ihren schmucken Fachwerkhäusern.

Details

Der Hengsteysee

Genießen und entspannen

Details

Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung - KUNSTPAUSE

Kultur fördern, Engagement unterstützen und Werte erhalten, das sind die Ziele der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung in Herdecke.
NRW-Kultusministerin Ute Schäfer nannte die Stiftung bei Ihrem Besuch ein „Juwel für die Region“.
Neben den Schwerpunkten Musik und Musikerziehung werden auch die Bereiche Sport, Bildung, Wissenschaft, Soziales und Denkmalschutz in Westfalen unterstützt.
Die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung vergibt ebenso jährlich Musikstipendien an junge Ausnahme-Talente. Im Werner Richard Saal der Stiftung finden regelmäßige klassische, Jazz- und Weltmusik-Konzertreihen statt, wie z. B.: 'Meister von Morgen', 'Best of NRW' und 'Meister aus aller Welt'. Die ausgezeichnete Akustik nutzt der WDR häufig für Aufnahmen.

Zum Förderbereich Kunst (Dr. Carl Dörken Galerie) gehört die eigene Sammlung, die sich mit dem Phänomen Farbe auseinandersetzt. Werke aus der Sammlung 'Farbe als Farbe' werden Museen als Dauerleihgaben zur Verfügung gestellt. In einer zweiten Förderlinie kauft die Stiftung Werke junger Künstlerinnen und Künstler an, um ihnen Ausstellungen, Kataloge oder Studienaufenthalte zu ermöglichen.

Details

Loading

loader
Menü

Adresse

Stadt Herdecke

Kirchplatz 3
58313
 Herdecke

Telefon 02330 / 611212

Fax 02230 / 61115212
touristinfo@herdecke.de