Arnsberg

Die Stadt Arnsberg präsentiert sich vielseitig und naturnah in einer schönen und waldreichen Landschaft. Der historische Stadtkern liegt schon von weitem sichtbar auf einem Bergrücken. Romantisch verwinkelte Gassen und die Ruine des kurfürstlichen Schlosses bilden das mittelalterliche Zentrum.

Arnsberg liegt in einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands. Der Naturpark Arnsberger Wald ist einmaliges Naturschutzgebiet und lädt mit seinem vorbildlich erschlossenen Wanderwegenetz zu purem Naturgenuss ein. Das historische Arnsberg ist sehenswert und lässt sich besonders gut im Rahmen erlebnisreicher Stadtführungen entdecken. Vital und modern zeigt sich die Einkaufsstadt Neheim und ist Anziehungspunkt für die ganze Region. Am gut ausgebauten RuhrtalRadweg gehört Arnsberg zu den historisch bedeutendsten Städten. Auf einer Strecke von über 30 km durchfließt die Ruhr Arnsberg und zeigt dabei die Vielseitigkeit der Stadt. Zunächst wunderschön ländlich, dann sehenswert historisch, unterwegs erfrischend sportlich und schließlich großzügig städtisch präsntiert sich Arnsberg ungeahnt facettenreich. Die attraktive Lage im Seendreieck Möhne, Sorpe, Henne sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten und nahegelegene Ausflugsziele machen Arnsberg zu einem beliebten Aufenthaltsort.

Kulturhistorische Route "Kurfürstlicher Thiergarten Arnsberg"

frei zugänglich / immer geöffnet

Auf dem Territorium des "Kurfürstlichen Thiergarten Arnsberg" befindet sich eine in Nordrhein-Westfalen einmalige Attraktion: ein reizvoller Wanderweg, auf dem Sie durch sehr abwechslungsreiche Natur mit Einblicken und Ausblicken wandern.

Details

VILLA WESCO Markenerlebniszentrum

Outlet

Im OUTLET in den Häusern 1 und 2 erwartet Sie eine breite Palette von Produkten aus dem Hause WESCO (Küchenaccessoires, Abfallsammler, Kochgeschirr etc.).

Details

E-Bike Verleihstation Hotel Menge

E-Bike Verleih

Radfahren in der schwingenden Landschaft des Sauerlandes ist immer ein Erlebnis!

Keine Scheu vor Bergen!

Details

Lichtturm Camera Obscura

Das Projekt Lichtturm

Ein Wehrturm aus dem 13. Jahrhundert drohte langsam zu zerfallen. Äußerlich noch in stabilem Zustand, innerlich aber angegriffen, wäre der Turm in einigen Generationen nicht mehr zu begehen gewesen.
Ein wichtiges kulturelles Erbe der Stadt Arnsberg soll nun aber erhalten werden.
Dies lässt sich nur mit einer Nutzungsänderung, verbunden mit einer neuen und interessanten Funktion, realisieren.
2008 entstand deshalb die Idee, eine begehbare Camera Obscura in den Turm zu integrieren.

Details

Destille & Bistro Destillatmanufaktur

Die familieneigene Destillatmanufaktur befindet sich im Herzen der Altstadt von Arnsberg in einem im Jahre 1609 nach dem großen Brand erbauten Haus, in dem die Schule der Stadt Arnsberg untergebracht war, natürlich – wie damals üblich – nur für Knaben. Das Haus direkt neben dem Glockenturm, dem Wahrzeichen der Stadt Arnsberg, und der Altstadtkapelle St. Georg gelegen steht heute unter Denkmalschutz und wurde in den Jahren 2010 und 2011 liebevoll restauriert.

Details

Brennpunkt- Feuerwehrmuseum der Generationen

5 Feuerwehr-Oldtimer, 2 Motorräder, ein Pulveranhänger, 2 Anhängeleitern, eine große Anzahl von historischen Ausrüstungsgegenständen und Uniformen sind derzeit stolze Ausstellungsexponate des Vereins. Neben der Sammlung ist eine Hauptaufgabe die Instandhaltung, Restaurierung und Werterhaltung aller Gegenstände und Fahrzeuge.

Details

Regelmäßige Stadtführungen in Arnsberg- Alt

Bei den Grafen, Kurfürsten und Preußen

Details

Thematische Stadtführungen in Arnsberg

Vielfältig sind die Stadtführungsangebote in Arnsberg. So werden mehr als 775 Jahre Stadtgeschichte mal spannend, mal humorvoll, mal romantisch oder gar gruselig erzählt. Unsere ausgebildeten Stadtführerinnen und Stadtführer lassen Geschichte an Originalschauplätzen lebendig werden.

Von Mai bis Oktober bietet der Verkehrsverein Arnsberg e.V. jeden Freitag um 20:00 Uhr eine erlebnisreiche Stadtführung an. Hier präsentieren wir Ihnen u.a. "Arnsberger Sagen, Mythen und Legenden", "Arnsberger Weingeschichten", den "Schelmengang", die Führungen "Stöckelschuh und Spitzenhaube" sowie "Kloster, Bier und Schinkel".

Alle Themenführungen können Sie auch zu individuellen Terminen für eine Gruppe buchen. Weitere Infos dazu finden Sie bei den jeweiligen Themenführungen.

Details

Altes Rathaus

Am Alten Markt mit Glockenturm, Altem Rathaus (1710), „Zur Krim“ und Maximilianbrunnen (1779) schlägt Arnsbergs historisches Herz.
Die Madonna in der Nische am Rathaus hat viele Stadtbrände überstanden und bezeugt eine ereignisreiche Geschichte.
Seitlich am Rathaus befindet sich das Symbol der Kölner Herrschaft in Arnsberg.

Details

St. Johannes Baptist

Neheimer Dom und Marktplatz

Die Pfarrkirche St. Johannes Baptist (1894/1914) hatte eine Vorgängerkirche aus dem Jahre 1822. Wegen ihrer Größe und Wuchtigkeit wird die Pfarrkirche im Volksmund auch der "Sauerländer-Dom" genannt.

Details

Stadtbücherei Arnsberg / Bücherei Neheim

Angebot

Sie finden bei uns....

  • 8.000 Romane, Erzählungen, Gedichte, Dramen
  • 18.000 Sach- u. Fachbücher aus allen Wissensgebieten für
    Schule, Beruf, Weiterbildung, Hobby und Freizeit
  • 10.000 Kinder-/Jugendbücher
  • 80 Zeitschriften im Abonnement
  • 650 CD-ROM’s für jedes Alter
  • 2100 CD’s
  • 2500 Hörbücher für jedes Alter
  • 270 Gesellschaftsspiele
  • 260 DS-Spiele
  • 3.000 DVDs für jedes Alter
Details

SchulStadtBücherei Arnsberg

Angebot

Sie finden bei uns....

  • 6.400 Romane, Erzählungen, Gedichte, Dramen
  • 13.500 Sach- u. Fachbücher aus allen Wissensgebieten für
    Schule, Beruf, Weiterbildung, Hobby und Freizeit
  • 7.650 Kinder- /Jugendbücher
  • 870 Kinder-MCs
  • 1.260 CDs
  • 46 Zeitschriften im Abonnement
  • 67 Gesellschaftsspiele

4.500 DVDs für jedes Alter

Details

Förderverein Bürgergärten e.V.

frei zugänglich / immer geöffnet

Der Förderverein Bürgergärten e.V. entwickelt und betreut Veranstaltungen in den klassizistischen Bürgergärten in Arnsberg. Neben der Kultur in den Gärten steht die Gartenkultur an sich im Mittelpunkt der Aktivitäten des Vereins.

Details

Sport- und Solepark Große Wiese

frei zugänglich / immer geöffnet

Das Sportzentrum bietet auch eine 1000 Meter lange Finnbahn.

Details

Rittermahl im Knappensaal

Mit dem "Rittermahl im Knappensaal" können wir Ihnen ein nicht alltägliches Erlebnis und vier Stunden ausgelassene Fröhlichkeit in stilvoller Atmosphäre versprechen.

Details

Wildwald Vosswinkel

Überraschend nah ran an die Bewohner des Waldes kommen die Besucher im Wildwald Vosswinkel bei Arnsberg

Details

Kloster Rumbeck

Kloster Rumbeck ein Frauenstift, wurde bereits um 1190 als eine Filiation des Klosters Wedinghausen gegründet. Das Kloster und ein Teil der Kirche brannten 1914 ab, wurden aber z.T. wieder aufgebaut. Von den Klostergebäuden blieben Propstei (1724) und Gästehaus (1695) erhalten

Details

Poesie-Pfad in Arnsberg-Rumbeck

frei zugänglich / immer geöffnet

Im Mühlbachtal bei Rumbeck befindet sich seit Juni 2005 der Poesie-Pfad

Details

Kloster und Klostergartenmuseum Oelinghausen

Das - neben Kloster Wedinghausen und Kloster Rumbeck - dritte Prämonstratenserkloster im Arnsberger Stadtgebiet gilt als eines der bedeutendsten kunsthistorischen und kirchenmusikalischen Kleinodien im Sauerland.

Details

Neheimer Dom und Marktplatz

Sauerländer Dom

Schon von Weitem ist die Pfarrkirche St. Johannes Baptist sichtbar, die im Volksmund auch gerne 'Sauerländer Dom' genannt wird. Mit sieben Altären ist die dreischiffige Basilika in neuromanischem Stil ausgestattet. Um den Dom herum laden Cafés und Geschäfte zum Bummeln ein. Mittwochs und samstags findet hier der Wochenmarkt statt.

Details

Burghaus Gransau und Drostenhof (Burgstraße)

frei zugänglich / immer geöffnet

Burghaus Gransau und der Drostenhof sind ebenso wie der Fresekenhof Teil der Stadtbefestigung.

Details

Christuskirche

Die zunehmende Industralisierung Neheims führte dazu, dass durch die neu zugezogenen Bürger die evangelische Gemeinde wuchs und den Bau eines Gotteshauses erforderlich machte. 1862 wurde die aus Bruchstein gebaute neugotische Kirche eingeweiht.

Details

Fresekenhof

Dauerausstellung von Abbé Franz Stock

Geöffnet ganzjährig (nur nach Terminabsprache)

Details

Pfarrkirche St. Petri

Die Pfarrkirche St. Petri mit Turm aus dem 12. Jahrhundert zählte zu den 12 Stammpfarreien des Sauerlandes und erstrechte ihren Einfluss über das heutige Arnsberger Stadtgebiet. Damit war sie sogar offiziell Mutterkirche des Klosters Oelinghausen. Noch immer erinnert die 1100 Jahre alte traditionelle Hüstener Kirmes an die ursprüngliche Bedeutung dieses Kirchortes.

Details

Freizeitbad Nass - Neue Arnsberger Wasservielfalt

Hier verbindet sich Schwimmspaß mit einem umfassenden Wellness-, Freizeit- und Sportangebot für die ganze Familie.

Details

Freilichtbühne Herdringen e.V.

Kleine und große Gäste erfreuen sich Jahr für Jahr an tollen Stücken!

Details

Jagdschloss Herdringen

Das Rittergut Herdringen wurde 1376 erstmals urkundlich erwähnt.

Details

Kloster Wedinghausen

Das Kloster Wedinghausen gehört zu den drei Prämonstratenserklöstern in Arnsberg.

Details

Alter Markt mit Glockenturm

frei zugänglich / immer geöffnet

Das Wahrzeichen der Stadt

Details

Ehmsen-Denkmal

frei zugänglich / immer geöffnet

Das Denkmal ist dem Forstrat Ehmsen gewidmet, der 1890 in Arnsberg den Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) gründete.

Details

Klassizismus-Viertel mit Neumarkt

frei zugänglich / immer geöffnet

Klassizistische Straßenzüge am Neumarkt mit der Auferstehungskirche, Königstraße und Brückenplatz prägen das Stadtbild.

Details

Propsteikirche St. Laurentius

Die Propsteikirche St. Laurentius, vollendet um 1350, ist heute noch ein Zeugnis der Größe und Macht des einstigen Klosters Wedinghausen.

Details

Auferstehungskirche

Die Auferstehungskirche in Arnsberg, erbaut zwischen 1822 und 1824, war der erste evangelische Kirchenbau in der Stadt.

Durch Zuwachs in der evangelischen Gemeinde war der Bau eines evangelischen Gotteshauses erforderlich. In den Jahren von 1822 bis 1825 entstand unter der Aufsicht Schinkels die erste evangelische Kirche des Herzogtums Westfalen. Sehenswert: die Ausstattung im klassizistischen Stil.

Details

Klassizistische Gartenhäuschen

Klassizistische Pavillons am Neumarkt und an der Klosterstraße

Details

Hirschberger Tor

frei zugänglich / immer geöffnet

Das Tor zum Stadtwald von Arnsberg

Details

Haus Honning und Weichs'scher Hof

Direkt hinter dem Glockenturm stehen zwei stattliche Adelssitze.

Details

Dückerscher Hof

frei zugänglich / immer geöffnet

Der Dückerscher Hof im 17. Jahrhundert als Adelssitz erbaut, wechselte in den Folgejahren oftmals seine Bestimmung.

Details

Stadtkapelle St. Georg

Die frühgotische Stadtkapelle St. Georg wurde im Jahr 1323 direkt an der Stadtmauer erbaut. Als Filialkirche war sie dem Kloster Wedinghausen untergeordnet. Der angrenzende Wachturm übernahm schon früh die Aufgabe eines Kirchturmes.

Details

Grüner Turm und Limpsturm

Der Grüne Turm und der Limpsturm sind zwei von vier noch erhaltenen Wehrtürmen, die Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung waren. Während der Limpsturm zeitweise als Gefängnis diente, beheimatet der Grüne Turm lange Zeit regionale Künstler.

Limpsturm siehe Licht- und Medienturm Camera Obscura Arnsberg

Details

Restaurierte Ruinen des kurfürstlichen Schlosses in Alt-Arnsberg

frei zugänglich / immer geöffnet

Dieses wurde im Jahre 1762 - während des siebenjährigen Krieges - zerstört. Modelle des Schlosses sind im Sauerland-Museum zu bewundern.

Details

Die Lichtpforte

frei zugänglich / immer geöffnet

Santiago Sierra lässt Arnsbergs alten Stadtkern neu erstrahlen.

Details

Loading

loader
Menü

Adresse

Verkehrsverein Arnsberg e.V.

Neumarkt 6
59821
 Arnsberg

Telefon 02931-4055

Fax 02931-12331
info@arnsberg-info.de

Webcam

Altstadt Arnsberg